Hochzeitsreportage Warmbach – Sichtwerk Eimeldingen

Die wundervolle Frühlingshochzeit fand in grossem Rahmen im Sichtwerk in Eimeldingen statt

Michi & Ginti oder Mr. & Mrs. Hollywood wie sie auch gern von guten Freunden genannt werden kenne ich nun schon einige Jahre, so lag es auf der Hand, dass sie mich als Hochzeitsfotografin engagierten. Dies war nicht selbstverständlich denn wenn Ginti etwas plant, stimmt alles zu 1000%, sie ist wie ich perfektionistisch veranlagt 😉

Daher war ich sehr glücklich darüber, dass sie mich buchten, damit ich auch etwas von der Feier mitbekomme und die Party geniesse, durfte ich einen Kollegen aussuchen, mit dem ich Hand in Hand arbeiten konnte. Hier im Landkreis Lörrach haben wir einige gute Hochzeitsfotografen aber eine ist mir ganz besonders ans Herz gewachsen, Raphaela ist mein anderes ich.

Sie ist ruhig, zurückhaltend und eher schüchtern, sie bleibt stets im Hintergrund und ist eher unauffällig (Was nichts schlechtes ist an einer Hochzeit :)) Daher habe ich sie gewählt, ich weiss ihre Arbeit zu schätzen und wusste, dass wir blind miteinander arbeiten können. Sie assistierte mir und machte dann Aufnahmen wenn ich einfach mal etwas Essen wollte und am Abend bei der Party durfte ich als Gast natürlich auch nicht fehlen. Die Speicherkarten übergab sie mir zur weiteren Bearbeitung der Fotos, dies übernahm komplett ich, damit alle Bilder meine Handschrift erhielten.

Schaut doch mal bei ihr auf der Seite vorbei www.raphaelaschiller.de (Sie macht auch tolle Tierfotos)

Damit auch wirklich alles perfekt ist entschlossen sich die Beiden, dass ich noch einen Videographen suchen sollte. Also durfte ich mich austoben und habe mir einige tolle Videos angeschaut, überzeugt hat mich am Schluss Octavia & Klaus. Ihre Hochzeitsvideos haben mich in den Bann gezogen, einfach wundervoll romantisch!

Getting Ready

Ich fotografierte das Getting Ready der Beiden. Erst war ich bei Mici, danach fuhr ich direkt weiter zu Ginti um auch dort alle Vorbereitungen zu fotografieren. Alle Freundinnen kamen und halfen beim ankleiden, danach wurde mit Sekt angestossen und es ging los zum First Look welcher wirklich etwas Besonderes war.

Der First Look

Der First Look (Das erste „Sehen“ des Brautpaares) wird immer beliebter, man möchte den Moment für sich haben, einfach noch kurz die Zeit zu zweit geniessen und sich so die Anspannung nehmen. Inspiriert von Carmen und Ingo (wirklich wundervolle Vorbilder) http://carmenandingo.com habe ich nach einem Weg gesucht, wie die Beiden sich zwar spüren aber nicht sofort sehen können. Ich hatte so ein Foto vor einiger Zeit bei Carmen und Ingo auf dem Blog gesehen es sollte aber eher „Vintage“ sein und so brachte mich meine Schwägerin genau auf diesen „Ecken“ an dem sie täglich auf dem Weg zur Arbeit vorbei kam.

Ich kann allen Brautpaaren einen First Look empfehlen! Wenn ihr das Gefühl habt, dass ihr sehr angespannt seid und es nicht gern habt so „überrascht“ zu werden, dann nutzt diesen First Look für euch. Die Zeit zu zweit einfach nochmal geniessen bevor der grosse Trubel startet.

Die Trauung

Nach dem First Look fuhren wir zur kirchlichen Trauung in die katholische Kirche nach Warmbach. Michi ging mit den Gästen in die Kirche und Ginti kam mit ihren Mädels etwas später, es wurde noch einmal Hand angelegt damit alles perfekt sitzt. Die Trauung hielt ein polnischer Pfarrer, ein Sänger untermalte das ganze einfach wundervoll mit seiner Gitarre.

Das Brautpaarshooting

Nachdem die Gäste in extra für sie bestellte Busse gestiegen waren, fuhren wir alle gemeinsam im Autokorso von Rheinfelden durch Lörrach nach Eimeldingen. Die Busse machten eine kleine Rundfahrt während wir uns absetzten um das Brautpaarshooting am Rhein zu machen. Die Isteinerschwellen passten perfekt zu den Beiden, das ruhige Wasser, die Stille, die Natur und die Eleganz. Der Ort hat für mich etwas ganz besonderes und auf dem Video sieht man sicher noch besser wie wundervoll es dort ist. Wie auch schon bei der standesamtlichen Hochzeit einige Wochen zuvor, hatten die Beiden Glück mit dem Wetter.

Die Hochzeitsfeier – Hochzeitsparty

Es war im wahrsten Sinne des Wortes nicht nur eine Feier sondern eine richtige Party. Gefeiert wurde sehr elegant trotz der grossen Gästeanzahl im Restaurant Sichtwerk in Eimeldingen.

Die Deko war liebevoll auf das gesamte Konzept der Hochzeit abgestimmt, dafür, dass die Braut alles selbst gemacht hat, war sie die Ruhe in Person (Ich glaube sie war die ruhigste und gelassenste Person des Abends). Das Farbkonzept zog sich durch die gesamte Hochzeit und ich bin immer wieder begeistert, was meine Bräute tolles auf die Beine stellen.

Es gab an diesem Abend ein umfangreiches Grillbuffet und im Anschluss ein Dessertbuffet, alles einfach zum dahinschmelzen. Die Hochzeitstorte wurde von der wundervollen Manuela von der Patisserie M gezaubert und war wirklich lecker und lag nicht wie manch andere Torten schwer im Magen. (Einen Flyer von ihr finden alle meine Paare in ihren Welcomepackages)

Wir feierten bis tief in die Nacht und alle Ladys trugen am Schluss die Flipflops, die Ginti extra für die tanzfreudigen Damen bereitgestellt hat. Wenn die Füsse glühen ist die Party gelungen! In dem Sinne wünsche ich euch viel Spass beim nochmal erleben des Tages, durch betrachten der Fotos (Mein Lieblingsfoto ist das mit dem Strumpfband ;)) Na wer findet es?

Kontakt & Termine





Sie befinden sich aktuell hier:

Home » Hochzeitsreportage » Hochzeitsreportage Mr.&Mrs. Hollywood – Hochzeitsfeier im Sichtwerk Eimeldingen

Ähnliche & Interessante Beiträge

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.